Naturcamping am See – Freiheit und Natur für alle Sinne

Naturcamping am See – ein besonderes Erlebnis für Körper, Geist und Seele. In der heutigen Zeit, wo alles immer dynamischer und schnelllebiger wird, ist es besonders wichtig ab und zu dem Alltag zu entfliehen und wertvolle Ruhepausen einzulegen. Raus aus dem Alltag und der stressigen Welt – rein ins Camping-Zelt!

Naturcamping am See
Naturcamping am See

Ein gemütliches Zelt, aufgestellt mitten in der Natur, umgeben von wunderschönen, grünen Wäldern und hellblauen, sauberen Seen – was eignet sich besser für erholsame Ruhepausen? Morgens wird man von warmen Sonnenstrahlen aufgeweckt und kann nach Lust und Laune einfach in den See hüpfen. Dieses Lebensgefühl lässt Camping-Herzen höherschlagen. Naturcamping am See gibt uns das Gefühl frei und unabhängig zu sein, schwerelos in den Tag zu starten und einfach den alltäglichen Stress hinter sich zu lassen. Camping in der Natur hilft uns dabei wieder zurück zu uns selbst zu finden und versorgt uns mit neuer Kraft und Energie. In Kärnten gibt es mehr als 100 Campingplätze in der Nähe von wunderschönen Badeseen und Flussufern – eine perfekte Lage für ein Campingerlebnis in der Natur.  Aufgepasst: Vor Ihrem Campingurlaub am See sollten Sie sich immer informieren, ob es sich um bewilligte Campingplätze handelt. Hier erhalten Sie nähere Informationen übers Campen in Kärnten.

Camping am See
Camping am See

Alles eingepackt? – Bereit für Camping am See in Kärnten

Sie wollen Naturcamping am See stresslos genießen? Dann sollten Sie sich vorher überlegen, was Sie alles mitnehmen. Oft sind Campingplätze fernab von Geschäften oder Einkaufsmöglichkeiten. Wir haben Ihnen eine wertvolle Liste zusammengestellt, damit Ihr Campingurlaub ganz sicher gemütlich wird:

  • Passende Kleidung für verschiedene Aktivitäten: Ein Campingurlaub am See kann sehr vielseitig sein. Eine passende Bekleidung für verschiedene Aktivitäten, wie z.B. wandern, schwimmen etc. sollten Sie unbedingt einpacken. Hier eine kleine Liste: Wanderschuhe, Handtücher, Sonnenbrille, Regenjacke, Socken und Badebekleidung.
  • Campingausrüstung: Neben Zelt, Campingtisch und Campingstühlen sollten Sie noch an folgende Utensilien denken: gefüllte Wassertanks, Gasflasche zum Kochen, Feuerzeug, Grillkohle, Kühlbox, Taschenlampe, Kissen, Besteck & Geschirr, Spülmittel, Töpfe & Pfannen, Grill & Grillbesteck, Geschirrtücher, Schlafsack, Isomatte, Kerzen, Wäscheleine, Lebensmittel und Handtücher.
  • Hygieneartikel: Ein Must-Have für jede Campingtasche: Deo, Duschgel & Shampoo, Zahnbürste/-pasta, Sonnencreme, Toilettenpapier, diverse Cremen, Mückenspray, Bürste, Taschentücher, Pflaster und persönliche Medikamente.
  • Wichtige Dokumente: Führerschein, Reisepass und Fahrzeugpapiere sollten Sie immer dabeihaben. Nicht vergessen! Die Kreditkarte und die grüne Versicherungskarte immer mitzunehmen. Ein Reiseführer ist auch immer sehr hilfreich.
  • Ausflugsrucksack: In der Natur gibt es viel zu erleben. Für erfolgreiche Ausflüge und Wanderungen empfiehlt sich immer ein Rucksack im Gepäck. Gefüllt mit Taschentücher, Sonnenbrille, Sonnencreme, Handy, Pflaster und Energienahrung kann es dann losgehen.

Geheimtipp! Einmal ganz unverhüllt die Natur genießen – in Kärnten gibt es auch wunderschöne FFK Campingplätze.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*